Post von meinem Professor oder „Getret’ner Quark wird breit nicht stark“

Heute erhielt ich einen Brief meines ehemaligen Deutschprofessors. Er schrieb, er habe mein Buch gelesen und fände es in einem so flüssigen parlando-Stil geschrieben, dass man dahinter eine versierte, schon sehr routinierte Autorin vermuten könnte. Dass dies mein erstes Buch sei, könne man kaum glauben.  „Post von meinem Professor oder „Getret’ner Quark wird breit nicht stark““ weiterlesen

Wie man für einen Krimi recherchiert

Was braucht ein guter Krimi? Natürlich – um unseren Hollywoodexport Arnold zu zitieren – action! Und da ich meine Verfolgungsszenen so anschaulich wie möglich zu beschreiben will, fahre ich mit meinem Mann zu einem „action-Wochenende“ bei Walter Röhrl, wo wir mit den neuesten Porschemodellen über Eis und Schnee schlittern dürfen. „Wie man für einen Krimi recherchiert“ weiterlesen