Gelber Linseneintopf

Mein Sohn und Gemüse – das ist keine wirkliche Liebesbeziehung.
Linsen gehören gottseidank auf seine „Naja, wenn es sein muss“- Liste und deshalb gab es gestern, passend zum kalten Wetter, einen guten, altmodischen Linseneintopf.

Linsen3

  • ½ kleiner Lauch
  • 2 Karotten
  • 2 Kartoffeln
  • 250 g Gelbe Orient Linsen (Davert)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zuerst röste ich Lauch, Karotten und Kartoffeln im Olivenöl an. Dazu kommen die gewaschenen Linsen, nun gieße ich alles mit der doppelten Menge Wasser auf. Einmal kurz aufkochen und bei kleiner Hitze zirka 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Wichtig ist, die Linsen nicht dauerhaft zu kochen, sonst platzen sie auf und werden zu einer unschönen Pampe. (Ist mir leider diesmal passiert, weil ich die Herdplatte zu heiß eingestellt hatte.)

Linsen6

In den Eintopf kommen noch kleingehackte Petersilie und ein Esslöffel selbst gemachtes Tomatenmark (Rezept folgt) und zum Schluss würze ich mit Salz und Pfeffer – vor allem Pfeffer, weil ich pfeffrige Linsen besonders gut finde.

Linsen

Ein Gedanke zu “Gelber Linseneintopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s