Kirschenmarmelade

Mein Blog hat zurzeit einen Marmelade-Schwerpunkt 🙂

Kirschenmarmelade

Ein Problem mit dieser Marmelade ist, dass ich es trotz penibler Entkernung NIE schaffe, wirklich alle Kerne aus den Kirschen zu bekommen. Wenn man zirka drei Stunden lang kiloweise Kirschen entkernt, rutscht immer wieder so ein kleiner Teufel durch. Ich habe es daher aufgegeben, die Marmelade zu pürieren, da man sonst leider kleine Kernchenteile in der Marmelade hat. Ich koche die Kirschen nur noch auf und während sie sprudelnd ein paar Minuten vor sich hin kochen, steigen ab und zu die Kerne weißglänzend hoch. Diese versuche ich mit einem Abseihlöffel zu erwischen. Dann gehe ich mit dem Kartoffelstampfer einmal durch und da das natürlich nicht so gut funktioniert wie ein Pürierstab, gibt es in meiner Kirschenmarmelade immer große Fruchtstückchen. Gegessen wird sie trotzdem 🙂 Und im Joghurt schmeckt sie wunderbar!

  • 3 kg Kirschen
  • 1 kg Gelierzucker 3:1
  • echte Vanille

Kirschen mit dem Zucker und dem Vanillemark in einen Topf geben und aufkochen. Unter Rühren 3 bis 5 Minuten leicht sprudelnd kochen lassen.

Die Marmelade randvoll in vorbereitete, sterilisierte Gläser füllen und mit einem Schraubdeckel verschließen. Nun stelle ich die Gläser für ca. 10 Minuten verkehrt auf ein Tuch. Dann nur noch umdrehen und auf das PLOPP warten.

 

2 Gedanken zu “Kirschenmarmelade

    1. Vielen Dank, das Kompliment freut mich 🙂 Ich versuche gerade einer meiner Romanfiguren nachzueifern. In „Die Kunstjägerin“ gibt es eine Food-Fotografin, die viel mit Antiquitäten fotografiert 🙂
      LG
      Elis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s